Die neue österreichische Ernährungspyramide
 
Ihre Apothekerin, Ihr Apotheker beraten Sie gerne individuell zu Bewegung und Ernährung
 
Was ist beim Essen gesund? Die neue österreichische Ernährungspyramide zeigt auf einen Blick: Die Pyramide wurde so gestaltet, dass sie für Klein und Groß verständlich ist und eine Hilfe in der Praxis darstellt. Nichts ist verboten. Es kommt nur auf die Auswahl der Lebensmittel und die Mengen an.


Die Basis der Pyramide bilden reichlich alkoholfreie und kalorienarme Getränke, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte. Auch Kartoffeln, Reis und Getreideprodukte, ganz besonders wenn es sich um Vollkornprodukte handelt, sind ein wichtiger Teil gesunder Ernährung. Jeden Tag sollten drei Milchprodukte verzehrt werden, am besten eignen sich zwei Portionen »weiß« in Form von Joghurt, Buttermilch, Topfen etc. und eine ­Portion »gelb« für Käse.
Zweimal in der Woche sollte Fisch am Speiseplan stehen, Fleisch oder Wurst hingegen nicht öfter als drei Mal pro Woche. Bei Fetten und Ölen wird ein sparsamer Umgang angeraten, 1 bis 2 Esslöffel pflanzliche Öle pro Tag sind in ­Ordnung. Eier sollten nicht öfter als drei Mal in der Woche verzehrt werden. An der Spitze der Pyramide befindet sich salziges, fettreiches und süßes Essen wie Gebackenes, fettes Fast Food und Süßigkeiten. Wie die Position schon zeigt, sollte man bei diesen Speisen sehr mäßig sein. Solange man nur hin und wieder nascht und die Ernährung insgesamt ausgewogen ist, kann man sich diese Genüsse aber ohne schlechtes Gewissen erlauben.

Körperliche Aktivität
Zum gesunden Lebensstil gehört auch regelmäßige Bewegung - mindestens 3,5 Stunden pro Woche. Vor allem Bewegung im Alltag ist wichtig wie zu Fuß gehen, Treppe statt Lift oder ein regelmäßiges Sportprogramm.

Fragen Sie in Ihrer Apotheke. Ihre Apothekerin, Ihr Apotheker beraten Sie gerne individuell zu Bewegung und Ernährung.



Fisch, Fleisch, Wurst und Eier
Pro Woche 1 - 2
Portionen Fisch.
Pro Woche maximal
3 Portionen fettarmes
Fleisch oder fettarme
Wurstware. Pro Woche
maximal 3 Eier.

Fette und Öle
Täglich 1 - 2 Esslöffel
pflanzliche Öle, Nüsse
oder Samen. Streich-,
Back- und Bratfette und
fettreiche Milchprodukte
sparsam.

Fettes, Süßes und Salziges
Fett-, zucker- und salzreiche
Lebensmittel und
energiereiche Getränke
selten.
.
.

Alkoholfreie Getränke
Täglich min. 1,5 Liter
Wasser und alkoholfreie
bzw. Ernergie arme
Getränke.
.
.

Gemüse, Hülsenfrüchte
und Obst

Täglich 3 Portionen
Gemüse und / oder
Hülsenfrüchte und
2 Portionen Obst.
.
.

Getreide und Erdäpfel
Täglich 4 Portionen
Getreide, Brot, Nudeln,
Reis oder Erdäpfel ( 5
Portionen für sportlich
Aktive und Kinder ) -
vorzugsweise Vollkorn.
.
.

Milch und Milchprodukte
Täglich 3 Portionen
fettarme Milch und
Milchprodukte.


Folder Ernährungspyramide BM für Gesundheit 2010 folder_ernaehrungspyramide.pdf