Wenn Freizeit krank macht
 
Ihre Apotheke informiert und hilft
 
Wer am Wochenende bzw. im Urlaub krank ist, könnte möglicherweise an der so genannten "Freizeitkrankheit" leiden. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen, die viel arbeiten, sich bei der Arbeit gestresst fühlen und nur schwer abschalten können, krank werden sobald sie aufhören zu arbeiten.

Fällt die Stressbelastung weg, wird das Immunsystem herunterreguliert.
Foto: Rolf van Melis / pixelio.de
Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Erkältung und Durchfälle – das können Anzeichen der Leisure Sickness, oder auch Freizeitkrankheit genannt, sein. Ursache könnte das sogenannte "Open-Window-Phänomen“ sein. Bei Stress werden bestimmte Abwehrzellen zunächst aktiviert. Fällt die Stressbelastung weg, also z. B. in der Freizeit oder im Urlaub, wird das Immunsystem unter den ursprünglichen Ausgangswert herunterreguliert. Diese Reaktion des Immunsystems wird als „Open-Window-Phänomen“ bezeichnet. Man will damit ausdrücken, dass das Immunsystem in dieser Situation ein „Fenster offen lässt“, durch das die Krankheitserreger ungehindert eindringen können.
    Tipps aus der Apotheke:
    Maßnahmen gegen das "Open-Window-Phänomen"