Druckansicht
2019-03 TV Apotheker: Sendungen im März 2019
 
Termine und Themen
 
Die tägliche TV-Illustrierte "Studio 2" wird Montag bis Freitag um 17.30 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt. Die Sendung ist für Menschen, die von ihrem hektischen Leben heimkommen und entspannt in den Abend gleiten wollen. Die Zuseherinnen und Zuseher können es sich gemütlich machen mit den Moderatorenduos Verena Scheitz und Norbert Oberhauser bzw. Birgit Fenderl und Martin Ferdiny..
Das Moderationsteam (c) ORF„Studio 2“ versteht sich als Service für sein Publikum, beleuchtet Hintergründe zu aktuellen Ereignissen und gibt Tipps für ein besseres und schöneres Leben. Auch Gesundheit und Medizin kommen nicht zu kurz – für Menschen, die ihr Leben aktiv und fit gestalten wollen.

Am Mittwoch werden Gesundheitstipps unserer Fernsehapothekerinnen - alternierend Mag.pharm. Sonja Burghard und Mag.pharm. Irina Schwabegger-Wager - präsentiert. Holen Sie sich hier Informationen über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen von Arzneimitteln, wie man Hausmittel und Heilpflanzen richtig anwendet, zur Selbstmedikation und welche Fragen man in der Apotheke stellen kann und soll.
Nähere Informationen sowie Fragen oder Anregungen zu den Sendungen: tv.orf.at/studio2/

"Studio 2" Beiträge abspielen:

Sendungen vom März 2019

Mittwoch, 06.03.2019
Omega 3
Traditionell steht am Aschermittwoch der Heringsschmaus am Speiseplan. Der schmeckt nicht nur, sondern ist auch gesund, weiß Apothekerin Mag.pharm. Sonja Burghard. Omega 3-Fettsäuren sind deswegen so wichtig, weil sie ganz viele verschiedene Aufgaben im Körper erfüllen. Der Organismus kann sie aber selber nicht herstellen und ist auf die Zufuhr durch die Nahrung angewiesen. Ein bis zwei Mal Fisch in der Woche sollte man daher zu sich nehmen. Aber auch in verschiedenen Ölen ist Omega 3 enthalten. Omega 3-Präparate gibt es auch in Kapselform zum Einnehmen. Informieren Sie sich in Ihrer Apotheke!
Mittwoch, 13.03.2019
Selbstmedikation
Bei Kopfschmerzen, Erkältungen oder Verdauungsproblemen probieren es viele zuerst mit Selbstmedikation, bevor sie zum Arzt gehen und in den meisten Fällen ist das auch erfolgreich. Doch auch diese schnelle Hilfe sollte gezielt und überlegt eingesetzt werden. Apothekerin Mag.pharm. Irina Schwabegger-Wager erklärt, was man beachten sollte. So sind zum Beispiel verschreibungspflichtige Arzneimittel in der Selbstmedikation absolut tabu.
Mittwoch, 20.03.2019Krätze
Sie sind klein, können aber große Probleme verursachen - Läuse, Flöhe, Wanzen und neuerdings auch die Krätzmilbe, denn die ist auch in Österreich seit einigen Jahren wieder deutlich auf dem Vormarsch. Die Krätzmilbe verursacht einen ganz unangenehmen Juckreiz. Die Ansteckung passiert meistens über direkten Hautkontakt. Es ist wichtig, dass nicht nur der Betroffene behandelt wird, sondern auch sein Umfeld. Gegen die Krätze gibt es Cremen, die großflächig am Körper aufgetragen werden, aber es gibt auch Tabletten, wenn die Cremen nicht mehr helfen.
Mittwoch, 27.03.2019